Akku-Teleskop-Heckenschere Test: Die besten Geräte des Jahres 2022 im Vergleich

In den letzten Jahren haben Akku-Teleskop-Heckenscheren stark an Beliebtheit gewonnen und sind im Vergleich zu benzinbetriebenen Geräten, insbesondere aufgrund ihres geringeren Gesamtgewichts, immer häufiger zu sehen. Daher haben wir uns in diesem Jahr dazu entschlossen, zum ersten Mal einen Akku-Teleskop-Heckenschere Test durchzuführen. Hierfür haben wir alle gängigen Geräte auf dem DACH-Markt überprüft und bewertet. In diesem Bericht präsentieren wir Euch unserer Testsieger sowie eine detaillierte Darstellung unserer Testergebnisse. Wir hoffen, dass unser Content bei der Auswahl der für Euch am besten geeigneten Akku-Teleskop-Heckenschere hilfreich ist.

akku-teleskop-heckenschere-test-eroeffnungsimage

1. Einleitung

Für alle Gartenbesitzer, die Schneidearbeiten in luftiger Höhe sicher und bequem erledigen möchten, haben wir in diesem Jahr einen Akku-Teleskop-Heckenschere Test durchgeführt. Denn eine Akku-Heckenschere mit Teleskopstiel ist überall dort eine sinnvolle Alternative zur klassischen Variante, wo deren Reichweite an ihre Grenzen stößt. Ob bei hohen Hecken und Sträuchern oder auch schwer zugänglichen Bodendeckern, die teleskopierbaren Heckenscheren versprechen Sicherheit und umfangreichen Komfort bei Rück- und Formschnitt. Wer darüber nachdenkt, eine Akku-Langstiel-Heckenschere zu kaufen und gerade die vorbereitende Internetrecherche betreibt, findet in diesem Beitrag viele wichtige Informationen zum Thema in kompakter Form.

In Kapitel 2 erklären wir Euch zunächst einmal, wo die Unterschiede zwischen Teleskop-Heckenscheren und normalen Heckenscheren liegen. Darüber hinaus gehen wir auf konkrete Anwendungsbereiche für Heckenscheren mit Teleskopstiel ein. Das anschließende, dritte Kapitel dreht sich dann ganz um unseren diesjährigen Akku-Teleskop-Heckenschere Test. Zunächst stellen wir Euch in Kapitel 3.1. unsere Vorgehensweise vor. Danach erfolgt eine umfassende Präsentation der Testergebnisse in Kapitel 3.2. Abschließend beinhaltet das vierte Kapitel einen Überblick der wichtigsten Daten von allen in diesem Bericht thematisierten Geräten.

2. Kategorisierung von Akku-Teleskop-Heckenscheren

2.1. Begriffsabgrenzung

Eine Frage, der wir bei unserem Akku-Teleskop-Heckenschere Test ganz zu Beginn nachgegangen sind, lautete: Was unterscheidet eine Akku-Heckenschere mit Teleskopstiel eigentlich von einer herkömmlichen Heckenschere?

Zunächst einmal sind klassische Heckenscheren im Gegensatz zu Langstiel-Heckenscheren nicht ausziehbar und somit in ihrer Reichweite festgelegt. Mit herkömmlichen Modellen lassen sich höher gelegene Gartenbereiche in der Regel nur mit Hilfe einer Leiter erreichen. Akku-Teleskop-Heckenscheren besitzen dahingegen durch die höhenverstellbaren Teleskopstangen einen weitaus größeren Radius. Zudem ist der Schneidkopf neigbar und nicht, wie bei normalen Akku-Heckenscheren, festsitzend. So kann der Schneidewinkel des Schwertes optimal der Arbeit angepasst werden, um z.B. Heckendächer vom Boden aus akkurat zu scheiden. Ein Nachteil der Teleskop-Heckenschere gegenüber der klassischen Heckenschere ist jedoch das höhere Gewicht. Dieses Manko relativiert sich allerdings bei den hochwertigen Lösungen durch ein ergonomisches Design.

2.2. Anwendungsbereiche für Akku-Teleskop-Heckenscheren

Das Schneiden von Hecken, Sträuchern sowie Büschen ist für Gartenbesitzer eine sich jährlich wiederholende Tätigkeit. Oftmals ist diese Tätigkeit mit einer hohen Kraftanstrengung verbunden. Wenn Hecken und Ziersträucher als Sichtschutz dienen, müssen häufig Schneidearbeiten in Höhen von drei Metern oder sogar mehr erledigt werden. Das Arbeiten mit klassischen Akku-Heckenscheren ist unter solchen Bedingungen nicht nur umständlich, sondern oft auch mit gefährlichen Kletteraktionen verbunden. Zum Stutzen von hohen Büschen sowie Heckendächern ist deshalb der Einsatz einer Langstiel-Heckenschere sinnvoll.

Dank hoher Schnittgeschwindigkeiten, leistungsstarker Akkus und robuster Schwerter schneiden Langstiel-Heckenscheren auch robuste Hecken genauso kraftvoll und präzise wie normale Heckenscheren. Im Gegensatz zur klassischen Variante sind sie allerdings ausziehbar. Somit können Schneidearbeiten ohne Leiter vom Boden aus zielgerichtet mit beiden Händen durchgeführt werden. So werden Arme und Schultern entlastet. Außerdem muss die Leiter nicht ständig neu positioniert werden und das lästige Auf- und Absteigen entfällt. Dadurch werden die Kräfte geschont und ein deutliches Maß an Zeit gespart.

Da Teleskop-Heckenscheren zudem abwinkelbare Schwerter besitzen, können Formschnitte, wie z.B. das pyramidenförmige Stutzen von Büschen, wegen der perfekt neigbaren Schneideköpfe präzise ausgeführt werden. Die beim Akku-Teleskop-Heckenschere Test begutachteten Geräte eignen sich allerdings nicht nur für den Einsatz in luftiger Höhe. Auch Rückschnitte von Bodendeckern an schwer zugänglichen Stellen, z. B. im Beet, lassen sich mit Langstiel-Heckenscheren bewältigen. Dank des ausziehbaren Stiels könnt Ihr zudem bodennahe Schneidearbeiten ohne Bücken komfortabel bewerkstelligen.

3. Akku-Teleskop-Heckenschere Test 2022: Der Bericht

3.1. Unsere Vorgehensweise

Akku-Teleskop-Heckenscheren sind Nischenprodukte und existieren daher auch nicht in einer so großen Vielfalt, wie bspw. Akku-Rasenmäher, -Rasentrimmer oder auch -Heckenscheren. Auffallend ist, dass der Großteil der angebotenen Geräte mit 18 Volt Akkus betrieben wird. Daher haben wir uns bei unserem ersten Akku-Teleskop-Heckenschere Test auch ausschließlich auf 18V Geräte konzentriert. Die Test-Durchführung erfolgte wieder auf Basis unseres bewährten Ansatzes für die Überprüfung und Bewertung von Gartengeräten.

Zunächst haben wir eine umfangreiche Internetrecherche durchgeführt. Die im Zuge der Recherche erfassten Teleskop-Heckenscheren wurden dann einer ersten, groben Bewertung unterzogen. Die vier Akku-Teleskop-Heckenscheren mit der besten Bewertung wurden anschließend unter Berücksichtigung von Testkategorien und Testkriterien (vgl. Tabelle 1) im Detail analysiert. Auf Basis unserer Analyseergebnisse wurde dann ein Ranking für die Gartengeräte festgelegt. Zur Erstellung der finalen Rangliste wurden die einzelnen Geräte danach in jeder Testkategorie (z.B. Ergonomie und Anwendung) auf einer Skala von 0 bis 10 bewertet. Das Endergebnis pro Gerät entspricht dem Durchschnittswert der vier Kategorien.

TestkategorieTestkriterium
PerformanceMotor
Schneidsystem
Anti-Blockier-System (ABS)
Ergonomie und AnwendungGewicht
Reichweite
Handhabung
Lautstärke
Akku- und LadetechnologieAkkusortiment
Akkulaufzeit
Ladezeit
Kompatibilität mit anderen Geräten
Lieferumfang und PreisLieferumfang
Preis

3.2. Die Ergebnisse

In diesem Kapitel präsentieren wir Euch unsere Ergebnisse vom 18 Volt Akku-Teleskop-Heckenschere Test des Jahres 2022. Zunächst erfolgt in Kapitel 3.2.1. eine kurze Vorstellung der Testsieger. Im sich anschließenden Kapitels 3.2.2. findet Ihr den detaillierten Testberichte und eine Zusammenfassung der Ergebnisse. Zudem informieren wir Euch in Kapitel 3.2.3. über alternative 18V Akku-Teleskop-Heckenscheren, die es in unserem diesjährigen Test nicht unter die ersten Drei geschafft haben.

3.2.1. Unsere Testsieger 2022

Bosch Akku-Teleskop-Heckenschere UniversalHedgePole 18

1. Platz (9,5 von 10 Punkten)

Die Bosch UniversalHedgePole 18 belegte in unserem diesjährigen Akku-Teleskop-Heckenschere Test den ersten Platz und erreichte in drei von vier Testkategorien jeweils die maximale Punktzahl. Vor allem überzeugte uns die 18 Volt Heckenschere des Elektrogeräteherstellers aus Baden-Württemberg mit ihrer hohen Schnittleistung, die insbesondere wegen des integrierte Anti-Blockier-Systems (ABS) und der Sägefunktion erreicht wird. Darüber hinaus haben uns an der Lösung von Bosch die vielfältigen Einstell- bzw. Verstellmöglichkeiten und die Verfügbarkeit von hochwertigen Akkus wie Ladegeräten gefallen. Einziger Wehrmutstropfen sind die etwas höheren Anschaffungskosten.

Zum Testbericht
Weiter zu Amazon


Einhell Akku-Teleskop-Heckenschere GE-HH 18/45 LI

2. Platz (9,3 von 10 Punkten)

Auf den zweiten Platz schaffte es die Einhell Akku-Teleskop-Heckenschere GE-HH 18/45 LI. Die Langstiel-Heckenschere auf 18 Volt Basis ist ein robustes ebenso wie leistungsstarkes Akkugerät und besticht insbesondere mit einer ausgereiften Akku- und Ladetechnik. Der bayrische Hersteller von Elektrogeräten hat insgesamt sechs verschiedene Lithium-Ionen Akkus auf 18 Volt Basis sowie mehrere 18V Ladegeräte im Sortiment. Mit der größten, verfügbaren Batterie kann die Akku-Heckenschere ungefähr 75 Minuten betrieben werden. Darüber hinaus war die Lösung von Einhell zum Zeitpunkt unserer Recherchearbeiten für den Akku-Teleskop-Heckenschere Test 2022 günstiger als die Konkurrenzprodukte.

Zum Testbericht
Weiter zu Amazon


Gardena Akku-Teleskop-Heckenschere THS 42/18V

3. Platz (9,0 von 10 Punkten)

Dritter wurde die Gardena Akku-Teleskop-Heckenschere THS 42/18V und gefiel uns dabei in erster Linie in Sachen Leistung sowie Benutzerfreundlichkeit. Zum einen kommt das Akku-Gartengerät von Gardena, aufgrund einer ausreichend hohen Drehzahl und einem hochwertigen Scherenschwert, auf ein solides Schnittergebnis. Zum anderen lässt sich die Heckenschere mit Teleskopstiel wegen ihres geringen Eigengewichts von lediglich 3 kg und einem reduzierten Schalldruckpegel von nur 72 db(A) einfach und angenehm anwenden. Allerdings hat Gardena, verglichen mit der Konkurrenz, weniger 18V Batterien im Angebot. Zudem liegt die Gardena 18V Lösung preislich gesehen im mittleren bis höheren Bereich.

Zum Testbericht
Weiter zu Amazon


3.2.2. Unser Testbericht

Testkategorie #1 – Performance

gardena-akku-teleskop-heckenschere-leistung Mit 10 von 10 möglichen Punkten erreichten die Teleskop-Heckenscheren von Bosch sowie Gardena jeweils das beste Resultat im Bereich Performance. Die 18 Volt Lösung von Einhell erzielte mit 9 von 10 Punkten ebenso ein gutes Ergebnis.

Motor:

Die Hubzahl ist ein zentraler Faktor für die Bestimmung von Leistung ebenso wie Effizienz eines Motors von elektrischen Teleskop-Heckenscheren. Sie wird normalerweise in Umdrehungen pro Minute (U/min) angegeben und beschreibt, wie schnell sich die Klingen einer Heckenschere bewegen. Je höher die Hubzahl, umso leistungsfähiger ist die Teleskop-Heckenschere in der Regel. Die Bosch UniversalHedgePole 18 hat mit einer Hubzahl von 2.200 U/min von allen drei Geräten die höchste Hubzahl und dreht sich demnach am schnellsten. Die Gardena THS 42/18V verfügt mit 2.100 U/min nur über einen geringfügig niedrigeren Wert, während die Einhell GE-HH 18/45 LI mit 1.700 U/min die mit Abstand niedrigste Hubzahl hat.

Schneidsystem:

Beim Schneidsystem einer Akku-Teleskop-Heckenschere sind mehrere Faktoren wichtig. Zunächst einmal sollte das Schwert aus robustem Material, wie z.B. Stahl, gefertigt sein, um eine lange Lebensdauer und hohe Stabilität zu gewährleisten. Auch die Klingenqualität ist wichtig, da sie direkt die Schnittleistung der Heckenschere beeinflusst. Weiterhin sind die Länge des Schwerts sowie die Schnittbreite relevante Faktoren. Die drei von uns überprüften Akku-Teleskop-Heckenscheren verfügen über vergleichbar ausgeprägte Schneidsysteme. Das Schwert der Einhell Akku-Teleskop-Heckenschere GE-HH 18/45 LI ist mit 45 cm das längste, gefolgt vom Schwert der Bosch UniversalHedgePole 18 (43 cm) und schließlich vom Schwert der Gardena THS 42/18V (42 cm). Trotz der unterschiedlichen Schwertlängen haben alle drei Langstiel-Heckenscheren die gleiche Schnittbreite von 16 mm. Dies bedeutet, dass alle drei Geräte über die gleiche Schnittleistung verfügen. Die Stabilität und Lebensdauer der Schwerter ist ebenso miteinander vergleichbar. Um Langlebigkeit zu gewährleisten, solltet Ihr die Klingen der Teleskop-Heckenscheren in regelmäßigen Abständen schärfen.

Anti-Blockier-System (ABS):

Das ABS einer Teleskop-Heckenschere verhindert, dass das Schwert beim Schneiden blockiert oder verklemmt. Dies ist insbesondere dann wichtig, wenn die Äste und Zweige dicker sind als die empfohlene maximale Schnittbreite. In solchen Fällen wird durch das ABS die Bewegung des Schwertes automatisch angepasst oder das Messer in einen Sägemodus geschalten. Dadurch wird verhindert, dass die Heckenschere mit Teleskopstiel stecken bleibt und der Benutzer sich beim Versuch, sie zu bewegen, verletzen könnte. Ein ABS erhöht somit sowohl die Effizienz als auch die Sicherheit. Von den drei durch uns geprüften Akku-Teleskop-Heckenscheren verfügt jedoch lediglich das Akkugerät von Bosch über ein ABS. Die Teleskop-Heckenscheren von Einhell und Gardena wurden nicht mit einem ABS ausgestattet.

Testkategorie #2 – Ergonomie und Anwendung

bosch-akku-teleskop-heckenschere-reichweiteDie Bosch UniversalHedgePole 18 und die Gardena THS 42/18V erzielten auch in der Testkategorie Ergonomie und Anwendung beide den Maximalwert von 10 Punkten. An die Akku-Teleskop-Heckenschere von Einhell haben wir 8 Punkte vergeben.

Gewicht:

Akku-Teleskop-Heckenscheren sind im Allgemeinen schwerer als normale Akku-Heckenscheren, da sie zum einen längeren Griff haben und zum anderen über mehr Mechanismen verfügen, die das Ausfahren des Teleskopstiels und Einstellen der Länge ermöglichen. Normalerweise wiegen Akku-Langstiel-Heckenscheren auf 18V Basis ohne die eingesetzte Lithium-Ionen Batterie zwischen etwa 3 und 5 Kilogramm (kg). Setzt man den Akku in das Gerät ein, erhöht sich das Gewicht, je nach Größe und Kapazität des Akkus, um ca. 0,5 bis 1 kg. Unsere drei Testsieger unterscheiden sich in Sachen Gewicht signifikant. Die Gardena Akku-Teleskop-Heckenschere THS 42/18V ist mit einem Einzelgewicht von lediglich 3 kg die mit Abstand leichteste Lösung. Das Akkugerät von Bosch wiegt „standalone“ ca. 3,6 kg und wiegt damit ein gutes halbes Kilo mehr als die Schere von Gardena. Am schwersten ist die Lösung von Einhell mit einem Einzelgewicht von 4,3 kg.

Reichweite:

Die Reichweite einer Akku-Teleskop-Heckenschere ist primär von ihrer Grifflänge abhängig. Die meisten Lösungen verfügen über einen ausziehbaren Griff, wodurch sich die Gesamtlänge der Lösung erhöht. Dadurch kann der Anwender auch sonst gar nicht oder nur schwer erreichbare Stellen bearbeiten. Die Langstiel-Heckenscheren von Gardena ebenso wie Einhell sind im ausgezogenen Zustand etwa 3 Meter (m) lang. Die Bosch Akku-Teleskop-Heckenschere bringt es ausgefahren nur auf eine Länge von 2,60 m und ist damit um einen knappen halben Meter kürzer als die beiden Konkurrenzprodukte. Die maximale Reichweite der drei Akkugeräte liegt somit, je nach Körpergröße des Anwenders, bei bis zu 5m.

Handhabung:

Die drei 18 Volt Teleskop-Heckenscheren von Bosch, Gardena sowie Einhell verfügen über ein ergonomisches Design und sind allesamt sehr gut ausbalanciert. Die Griffe der Akkugeräte wurden anwenderfreundlich konzipiert und liegen dementsprechend auch gut in der Hand. Darüber hinaus sind die Schneid- bzw. Motorköpfe der drei Langstiel-Heckenscheren mehrfach abwinkelbar, wodurch die Geräte den verschiedensten Arbeitssituationen gerecht werden. Insgesamt ist mit allen drei Scheren ein angenehmes Arbeiten möglich. Mit geringem Abstand haben uns jedoch die Teleskop-Heckenscheren von Gardena und Bosch, insbesondere aufgrund ihres vergleichsweise geringeren Gerätegewichts, am besten gefallen.

Lautstärke:

Die Gardena Akku-Teleskop-Heckenschere THS 42/18V sowie die Bosch UniversalHedgePole 18 haben uns im Kontext der Lautstärke ebenso voll überzeugt. Mit einem Schalldruckpegel von lediglich 70- bzw. 72 Dezibel (db(A)) sind die beiden Geräte um ein vielfaches leiser als die Einhell GE-HH 18/45 LI, die mit einem Schalldruckpegel von 81 db(A) definitiv zu den lauten, in der DACH-Region erhältlichen, 18V Akku-Teleskop-Heckenscheren gehört.

Testkategorie #3 – Akku- und Ladetechnologie

einhell-akku-teleskop-heckenschere-testIn dieser Testkategorie haben uns die Akku- und Ladetechnologien von Einhell und von Bosch vollends überzeugt und wurden demnach auch beide mit 10 von 10 Punkten bewertet. An die Firma Gardena haben wir im Kontext Akku- und Ladetechnik nur 8 Punkte vergeben.

Akkusortiment:

Für die Akku-Teleskop-Heckenscheren von Bosch bzw. Einhell steht das mit Abstand größte Sortiment an 18V Lithium-Ionen Batterien zur Verfügung. Die Anwender des Geräts von Einhell können auf insgesamt sechs verschiedene 18 Volt Akkus mit Kapazitäten von 1,5- bis 5,2 Ah zurückgreifen. Nutzer der Bosch Langstiel-Heckenschere können ebenso aus einem Sortiment von sechs verschiedenen Batterien auswählen. Die möglichen Akkukapazitäten liegen zwischen 1,5- und 6 Ah. Die Firma Gardena bietet ihren Kunden lediglich drei 18V Akkus mit verhältnismäßig geringeren Kapazitäten (1,6-, 2,0- und 2,6 Ah) an.

Akkulaufzeit:

Die Laufzeiten von Lithium-Ionen Akkus hängen insbesondere von deren Größe bzw. Kapazität ab. Umso höher die Kapazität der Batterien ist, umso höher ist in der Regel auch die mögliche Laufzeit. Weitere Faktoren, welche die Akkulaufzeit beeinflussen, sind das Alter sowie der Zustand des Akkus. Eine neue und gut gepflegte Batterie liefert in der Regel längere Laufzeiten als eine alte Batterie in schlechtem Zustand. Zudem beeinflussen das Alter, der Zustand und der Stromverbrauch des Geräts die Akkulaufzeiten. Darüber hinaus spielen verschiedene Umweltfaktoren, wie bspw. die Umgebungstemperatur, eine Rolle.

Daher ist eine allgemein gültige Aussage bezüglich der Laufzeiten der drei von uns begutachteten Akku-Teleskop-Heckenscheren von Bosch, Einhell und Gardena auch nur schwer möglich. Für den privaten Gebrauch sollten allerdings die Akkus aller drei Hersteller ausreichend sein. So gibt z.B. die Firma Einhell an, dass mit dem kleinsten 1,5 Ah Akkus bereits Laufzeiten von 20 Minuten erreicht werden können. Die möglichen Laufzeiten mit einem 18V 3 Ah Akku liegen laut Angaben von Einhell schon bei ca. 40 Minuten. Mit einer 18V 5,2 Ah Batterie kann die Einhell Akku-Teleskop-Heckenschere für bis zu 75 Minuten betrieben werden.

Ladezeit:

Die schnellsten 18V Ladegeräte kommen ebenso von den Firmen Bosch und Einhell. Die Wideraufladung des „kleinen“ 1,5 Ah Akkus von Bosch dauert lediglich eine knappe halbe Stunde. Um den „größten“ Bosch Akku mit einer Kapazität von 6 Ah aufzuladen müssen die Anwender etwas mehr als 60 Minuten warten. Die Ladezeiten für die 18V Akkus von Einhell sind vergleichbar. Der 1,5 Ah Akku von Einhell ist nach ungefähr 30 Minuten wieder einsatzbereit; der 5,2 Ah Akku nach etwa 50 Minuten. Das 18V Ladegerät von Gardena braucht jedoch länger. Die (90%-ige) Aufladung der 1,6 Ah Batterie dauert 45 Minuten und für den 2,6 Ah Akku benötigt das 18 Volt Ladegerät von Gardena ca. 80 Minuten.

Kompatibilität mit anderen Akkugeräten:

Die im Zuge dieses Testberichts eingeführten 18 Volt Lithium-Ionen Akkus sind selbstverständlich nicht nur mit den Akku-Teleskop-Heckenscheren der jeweiligen Hersteller, sondern auch mit deren anderen 18V Gartengeräten, wie z.B.18V Akku-Rasentrimmern oder Akku-Laubbläsern, kompatibel. Über ein besonders großes Sortiment an 18 Volt Gartengeräten verfügen Bosch sowie Einhell. Das 18V Gerätesortiment von Gardena ist etwas kleiner, bietet unserer Meinung nach aber dennoch eine solide Auswahl an 18V Geräten.

Testkategorie #4 – Lieferumfang und Preis

einhell-akku-teleskop-heckenschere-preissiegerIn der letzten Testkategorie von unserem 18 Volt Akku-Teleskop-Heckenschere Test 2022 erzielte die Langstiel-Heckenschere von Einhell die maximale Punktzahl von 10. An die Heckenscheren von Bosch ebenso wie Gardena haben wir jeweils 8 Punkte vergeben.

Lieferumfang:

Es gibt sowohl für Bosch, Gardena als auch für Einhell die Möglichkeit, ein umfassendes Set zu erwerben. Das Set besteht aus der Akku-Teleskop-Heckenschere selbst, einem oder auch zwei Lithium-Ionen Akkus sowie einer Ladelösung. Durch den Kauf eines kombinierten Angebots auf Online-Plattformen, wie z.B. Amazon, können Anwender normalerweise deutliche Preisvorteile erzielen. Alternativ besteht zudem die Option, die verschiedenen Komponenten einzeln zu erwerben.

Preis:

Zum Zeitpunkt unserer Research für unseren diesjährigen Akku-Teleksop-Heckenschere Test (Sommer 2022) war die Lösung von Einhell die mit Abstand günstigste. Die Akkugeräte von Bosch ebenso wie Gardena waren beide etwas teurer.

Zusammenfassung der Ergebnisse:

Die folgende Tabelle fasst unsere Bewertung der drei Akku-Teleskop-Heckenscheren von Bosch, Einhell sowie Gardena nochmals abschließend zusammen.

BewertungBosch Universal Hedge Pole 18Einhell GE-HH 18/45 LIGardena THS 42/18V
Performance10/109/1010/10
Ergonomie und Anwendung10/108/1010/10
Akku- und Ladetechnologie10/1010/108/10
Lieferumfang und Preis8/1010/108/10
Gesamt9,5/109,3/109,0/10
Weiter zu AmazonWeiter zu AmazonWeiter zu Amazon

3.2.3. Alternative 18V Akku-Teleskop-Heckenscheren

Zum Zeitpunkt unserer Recherchearbeiten für den Akku-Teleskop-Heckenschere Test hatten die drei oben thematisierten Gartengerätehersteller lediglich jeweils eine Akku-Heckenschere mit Teleskopstiel im Angebot. Es existieren allerdings nicht nur 18V Produkte von Bosch, Einhell und Gardena, sondern auch von anderen Herstellern von Akku-Gartengeräten.

Bspw. bietet auch Black + Decker seinen Kunden mit der 18V Akku-Stab-Heckenschere GTC 1843 eine Lösung an. Das gilt auch für Kärcher (Modell: PHG 18-45), Güde (HST 18) sowie AL-KO (HTA 1845). Eine Besonderheit an der Lösung von AL-KO ist, dass die für die Hochheckenschere verwendeten 18V Akkus auch mit dem Bosch Home & Garden 18 V Akku-System kompatibel sind. Weitere Informationen zum sogenannten AL-KO 18 V Bosch Home & Garden compatible Akku-System findet Ihr hier. Die neuartigen 18V Akkus von AL-KO ermöglichen den Anwendern somit künftig mehr Flexibilität bei der Zusammenstellung der idealen Geräteflotte, da diese ab jetzt aus Geräten von zwei verschiedenen Marken (AL-KO und Bosch) bestehen kann.

Die japanische Firma Makita hat mit den Makita Akku-Heckenschneidern DUN500W und DUN600L sogar zwei Produkte im Angebot. Ebenso über eine 18V Akku-Teleskop-Heckenschere verfügt die Firma Ryobi. Die Lösungen von Makita ebenso wie die von Ryobi haben uns besonders gut gefallen, daher stellen wir Euch die beiden Akkugeräte im Folgenden detaillierter vor.

Ryobi Akku-Teleskop Heckenschere OPT 1845

Die Ryobi OPT 1845 ist ein hochwertiges Akku-Gartengerät auf 18 Volt Basis, das in unserem diesjährigen Akku-Teleskop-Heckenschere Test nur knapp einen der ersten drei Plätze verpasste. Die batteriebetriebene Langstiel-Heckenschere überzeugte uns insbesondere in Sache Performance sowie Akku- und Ladetechnologie. Das Scherenschwert ist, ebenso wie das Schwert der Teleskop-Heckenschere von Einhell, 45 cm lang. Die Schnittbreite der Ryobi OPT 1845 beträgt 18 mm. Das Akkusortiment umfasst sieben verschiedene 18 Volt Batterien. Falls Ihr mehr über die 18V Akku-Teleskop-Heckenschere von Ryobi erfahren möchtet, lohnt sich ein Blick in unseren Ryobi Heckenschere Testbericht.

Zum Testbericht
Weiter zu Amazon


Makita Akku-Stab-Heckenschere (DUN 600 L & DUN 500 W)

Bei den beiden Akku-Stab-Heckenscheren von Makita, der Makita DUN 600 L und der Makita DUN 500 W, handelt es sich um zwei hochwertige 18 Volt Gartengeräte, die eingesetzt werden, um besonders hohe Hecken oder Bäumen zu schneiden bzw. zu formen. Im Gegensatz zu den weiter oben eingeführten Geräten von Bosch, Einhell und Gardena ist die batteriebetriebene Stab-Heckenschere von Makita allerdings nicht ausziehbar. Dementsprechend liegen die maximalen Arbeitshöhen auch lediglich bei etwa 4 m, natürlich immer abhängig von der Körpergröße der Anwender. Weitere Informationen zu den beiden Geräten findet Ihr in unserem Makita Akku-Heckenscheren Review.

Zum Testbericht
Weiter zu Amazon


4. Technische Daten

4.1. Gerät

Bosch Universal Hedge Pole 18Einhell GE-HH 18/45 LIGardena THS 42/18VRyobi OPT 1845Makita DUN 600L
Performance
Hubzahl im Leerlauf2.200 min-11.700 min-12.100 min-11.350 min-12.200-4.400 min-1
Schnittlänge43 cm45 cm42 cm45 cm60 cm
Messerabstand16 mm16 mm16 mm18 mm23,5 mm
Anti-Blockier-System (ABS)+---+
Ergonomie und Anwendung
Gewicht Gerät 3,6 kg4,3 kg3 kg4,2 kg3,4 kg
Reichweite2,6 m3 m3 m3 m2,05 m
Lautstärke (Schalldruckpegel)72 db(A)81 db(A)72 db(A)n/a81,5 db(A)
Sicherheitsschalter+++++
Abwinkelbarer Messerkopf++++-
Nutzungsdauer¹
Pro Akkuvariante1,5Ah: n/a
2,0Ah: n/a
2,5Ah: > 120 min
3,0Ah: n/a
4,0Ah: n/a
6,0Ah: n/a
1,5Ah: 20 min
2,0Ah: n/a
2,6Ah: n/a
3,0Ah: 40 min
4,0Ah: n/a
5,2Ah: 75 min
1,6Ah: n/a
2,0Ah: n/a
2,6Ah: bis zu 90 min
1,5Ah: n/a
2,0Ah: n/a
2,5Ah: n/a
3,0Ah: n/a
4,0Ah: > 120 min
5,0Ah: n/a
9,0Ah: n/a
1,5Ah: n/a
2,0Ah: n/a
3,0Ah: n/a
4,0Ah: n/a
5,0Ah: n/a
6,0Ah: > 120 min

4.2. Akku- und Ladetechnologie

Bosch Universal Hedge Pole 18Einhell GE-HH 18/45 LIGardena THS 42/18VRyobi OPT 1845Makita DUN 600L
Akkutechnologie
Spannung18 Volt18 Volt18 Volt18 Volt18 Volt
Akkusortiment & verfügbare Energie1,5Ah: 27 Wh
2,0Ah: 36 Wh
2,5Ah: 45 Wh
3,0Ah: 54 Wh
4,0Ah: 72 Wh
6,0Ah: 108 Wh
1,5Ah: 27 Wh
2,0Ah: 36 Wh
2,6Ah: 46,8 Wh
3,0Ah: 54 Wh
4,0Ah: 72 Wh
5,2Ah: 93,6 Wh
1,6Ah: 28,8 Wh
2,0Ah: 36 Wh
2,6Ah: 46,8 Wh
1,5Ah: 27 Wh
2,0Ah: 36 Wh
2,5Ah: 45 Wh
3,0Ah: 54 Wh
4,0Ah: 72 Wh
5,0Ah: 90 Wh
9,0Ah: 162 Wh
1,5Ah: 27 Wh
2,0Ah: 36 Wh
3,0Ah: 54 Wh
4,0Ah: 72 Wh
5,0Ah: 90 Wh
6,0Ah: 108 Wh
Ladetechnologie/-zeit²
Standardladegerät1,5Ah: 33 min
2,0Ah: 45 min
2,5Ah: 60 min
3,0Ah: 72 min
4,0Ah: 95 min
6,0Ah: 130 min
1,5Ah: 30 min
2,0Ah: 40 min
2,6Ah: 55 min
3,0Ah: 60 min
4,0Ah: 90 min
5,2Ah: 130 min
1,6Ah: 45 min
2,0Ah: 60 min
2,6Ah: 80 min
1,5Ah: 45 min
2,0Ah: 60 min
2,5Ah: 75 min
3,0Ah: n/a
4,0Ah: 120 min
5,0Ah: 150 min
9,0Ah: 180 min
-
Schnellladegerät1,5Ah: 27 min
2,0Ah: 30 min
2,5Ah: 36 min
3,0Ah: 46 min
4,0Ah: 55 min
6,0Ah: 62 min
1,5Ah: 24 min
2,0Ah: 30 min
2,6Ah: 30 min
3,0Ah: 32 min
4,0Ah: 40 min
5,2Ah: 50 min
-1,5Ah: 45 min
2,0Ah: 60 min
2,5Ah: 40 min
3,0Ah: n/a
4,0Ah: 50 min
5,0Ah: 60 min
9,0Ah: 110 min
1,5Ah: 15 min
2,0Ah: 18 min
3,0Ah: 22 min
4,0Ah: 36 min
5,0Ah: 45 min
6,0Ah: 55 min
¹ Angaben beziehen sich auf die maximal mögliche Laufzeit; Laufzeiten wurden ggf. teilweise berechnet.
² Ladezeiten wurden ggf. teilweise berechnet.