FUXTEC Akku-Rasenmäher (40V): Test und Vergleich

Der deutsche Gartengerätehersteller FUXTEC mit Sitz in Herrenberg-Gültstein in Baden-Württemberg hat insgesamt drei Akku-Rasenmäher Modelle auf 40 Volt Basis im Sortiment. Dieser Artikel bietet einen Überblick der Gartengeräte. Zuerst präsentieren wir Euch ein ausführliches Review vom FUXTEC Akku-Rasenmäher E 137 C. Danach vergleichen wir diesen mit den beiden größeren 36 Volt Rasenmäher Modellen, dem FUXTEC E 146 C und E 148 CV.

Der FUXTEC Akku-Rasenmäher E 137 C im Test

Mit seinem bürstenlosen und wartungsfreien 40 Volt Motor sowie einer Motorleistung von 690 Watt (W) besitzt der FUXTEC Akku-Rasenmäher E 137 C ausreichend Power für Gärten von bis zu einer Größe von 500 Quadratmetern (m²). Dank einer Schnittgeschwindigkeit von etwa 4.000 Umdrehungen pro Minute (U/min) verfügt das Akku-Gartengerät auf 40 Volt Basis außerdem über einen effizienten Schnitt. Eine Schnittbreite von 37 cm sorgt dafür, dass der Akku-Rasenmäher auch schmale Gartenbereiche sauber bearbeitet.

Der FUXTEC E 137 C wiegt ohne den Akku ungefähr 18 kg. Ein angenehmes Handling verspricht das sogenannte FUXTEC Ergoflex-System. Der 3-fach verstellbare Holm erlaubt die individuelle Anpassung der Handgriffhöhe. Ergonomische und verstellbare Griffe garantieren eine kräfteschonende Rasenpflege.

Der FUXTEC Akku-Rasenmäher E 137 C ist mit der neuesten Lithium-Ion Akku-Technologie von Samsung ausgestattet. Effiziente 40 Volt Lithium-Ion Akkus mit Kapazitäten von 2, 4, 6 bzw. 9 Amperestunden (Ah) sorgen für eine konstante Motorleistung. Reicht eine Akkuladung nicht aus, so können die Akkus wahlweise mit einem Schnellladegerät oder Ultra-Schnellladegerät wieder aufgeladen werden.

1. Performance

Der E 137 C von FUXTEC verfügt über einen bürstenlosen 40 Volt Motor für eine fast verschleißfreie Nutzung ohne Wartung. Mit einer Motorleistung von fast 700 Watt sowie einer hohen Schnittgeschwindigkeit von nahezu 4.000 U/min hat der FUXTEC Akku-Rasenmäher genügend Power für die Bearbeitung von mittelgroßen Gärten. Laut Angaben des Herstellers schafft der Rasenmäher, je nach eingesetztem Akku, Rasenflächen zwischen 300 bis zu 500 m². Unebenheiten, Bodenwellen und leichte Steigungen bewältigt die 40 Volt Lösung dabei relativ mühelos und ohne Vibration des Gestänges oder der Griffe.

Für ein optimales Mäh- bzw. Schnittergebnis lässt sich die 5-fache Einzelrad-Schnitthöhenverstellung per Hand bequem auf Schnitthöhen zwischen 25 mm und 70 mm einstellen. Mit einer Schnittbreite von 37 cm könnt Ihr mit dem Akku-Rasenmäher von FUXTEC außerdem auch schmale oder verwinkelte Stellen im Garten komfortabel erreichen.

Eine stabile Kunststoff-Abdeckung schützt den Akku verlässlich vor Nässe und Schmutz. Der 40 Liter fassende Fangkorb, ebenso aus robustem Kunststoff, hat eine integrierte Füllstandanzeige. Zum Entleeren kann der Fangkorb mit nur einem Handgriff abgenommen und anschließend wieder angebracht werden.

2. Ergonomie und Anwendung

Der Zusammenbau des FUXTEC E 137 C gestaltet sich mit Hilfe der Bedienungsanleitung sowohl schnell als auch einfach. Die 40 Volt Lösung macht sofort nach dem Auspacken einen soliden Eindruck, der sich nach der Montage dann nochmals bestätigt. Ohne Akku wiegt der 40 Volt Akku-Rasenmäher von FUXTEC 18,1 kg. Durch seinen 3-fach winkelverstellbaren Holm lässt sich der Akku-Rasenmäher optimal der Körpergröße anpassen. Das Ergoflex-System des FUXTEC E 137 C sieht auf den ersten Blick zwar etwa ungewöhnlich aus, erwies sich aber während der Anwendung als absolut komfortabel. Die ergonomischen Handgriffe sind verstellbar und ermöglichen somit ein bequemes Führen des Mähers. Für einen sicheren Halt sorgen Soft-Grips. Als ebenso angenehm empfanden wir, dass sich der Batterieladestand sowohl an der Batterie selbst als auch an der Füllstands-Anzeige am Griff des Rasenmähers ablesen lässt. Im Kontext des Betriebsgeräusches liegt das Akkugerät von FUXTEC mit einem Schalldruckpegel von etwa 80 Dezibel (db(A)) verglichen mit anderen Akku-Rasenmähern im oberen Mittelfeld.

Um den FUXTEC Akku-Rasenmäher zu starten, muss der Sicherheitsschlüssel eingesteckt sein. Ohne Schlüssel ist das Gerät vor Missbrauch und Diebstahl geschützt. Zum Starten genügt das Betätigen des Startknopfs am Griff. Zur Aufbewahrung lässt sich der Holm des FUXTEC E 137 C anhand der Quick-Fix-Schnellverschlüsse schnell und werkzeuglos 2-mal zusammenklappen und anschließend hochkant stellen. Dies ist bspw. von Vorteil, wenn man den Akku-Rasenmäher über den Winter platzsparend einlagern möchte. Für den einfachen Transport wurde am Gehäuse des Rasenmähers zudem ein Griff angebracht.

3. Akku- und Ladetechnologie

Akkutechnologie:

Die Lithium-Ion Akkus von FUXTEC sind mit der neusten Generation von Lithium-Ion Zellen der Firma Samsung bestückt und dienen daher als verlässliche Energiequelle. Die für den FUXTEC Akku-Rasenmäher E 137 C benötigten 40 Volt Batterien arbeiten ohne Memory-Effekt und Ladeverlust bei längerer Nicht-Nutzung. Wie bereits eingangs erwähnt, stehen für den batteriebetriebenen Rasenmäher insgesamt vier verschiedene 40 Volt Batterien zur Verfügung. Je nach Bedarf kann der Nutzer zwischen Kapazitäten von 2, 4, 6 und 9 Ah wählen.

Mit dem 2 Ah Akku kommt das Akkugerät auf ungefähr 20 Minuten Laufzeit. Der 4 Ah Akku ist mit einer Laufzeit von 40 Minuten zum Bearbeiten von Flächen von bis zu 300 m² geeignet. Wird der FUXTEC Akku-Rasenmäher mit einem 6 Ah Akku betrieben, mäht er 60 Minuten lang und bis zu 500 m² Rasen in einem Arbeitsgang. Die Laufzeiten mit einem 9 Ah Akku sind entsprechend länger. Alle Angaben basieren auf Informationen der Webseite des Herstellers. Bei feuchtem Rasen oder zu langem Gras fallen die angegebenen Werte ggf. auch kürzer aus.

Ladetechnologie:

Zum Aufladen der Akkus bietet FUXTEC seinen Kunden die beiden Schnellladgeräte EC20 und EC50 an. Das 2A Schnellladegerät EC20 lädt einen 2 Ah Akku in 70 Minuten wieder auf. Die Ladezeiten für die 4- und 6 Ah Batterien liegen bei 135- respektive 200 Minuten. Die Aufladung eines 9 Ah Akkus dauert etwas mehr als 5 Stunden. Wem diese Ladezeiten zu lang erscheinen, dem empfehlen wir die Anschaffung des 5A Ultra-Schnellladegeräts EC50. Dieses benötigt für einen 2 Ah Akku lediglich 30 Minuten. Die Aufladung eines 4 Ah Akku dauert 60 Minuten, die Ladezeit für einen 6 Ah Akku liegt bei etwa 90 Minuten. der 9 Ah Akku ist nach etwas mehr als zwei Stunden wieder einsatzbereit.

Kompatibilität mit anderen Akkugeräten:

Als Teil der „One-Fits-All“-Produktreihe von FUXTEC lassen sich die in diesem Artikel vorgestellten 40 Volt Lithium-Ion Akkus und Ladegeräte nicht nur mit dem FUXTEC Akku-Rasenmäher E 137 C, sondern auch mit vielen anderen 40 Volt Akkugeräten des Herstellers einsetzen. Dies gilt z.B. für die anderen beiden Rasenmäher-Modelle von FUXTEC, d.h. den E 146 C und den E 148 CV. FUXTEC, hat aber nicht nur batteriebetriebene Rasenmäher, sondern auch andere Akku-Gartengeräte, wie bspw. Heckenscheren und Rasentrimmer, im Sortiment.

4. Lieferumfang und Preis

Beim FUXTEC E 137 C handelt es sich um einen noch verhältnismäßig günstigen 40 Volt Mäher, der bei unserem diesjährigen 40 Volt FUXTEC Akku-Rasenmäher Test vor allem durch eine solide Leistung und ausgereifte Ergonomie überzeugt. Online wird der Akku-Rasenmäher häufig einzeln, d.h. ohne Akkus und Ladegeräte, angeboten. Dementsprechend müssen diese separat bestellt werden. Für Nutzer, die bereits ein anderes 40 Volt Gerät von FUXTEC besitzen, bietet der Einzelkauf preisliche Vorteile. Weiterhin kann der FUXTEC E 137 C aber auch im Paket, in der Regel mit einem 4,0 Ah Akku und 2A Ladegerät, eingekauft werden.

FUXTEC Akku-Rasenmäher E 146 C & E 148 CV im Vergleich

Die 40 Volt Modelle E 146 C (s. Produktbild) und E 148 CV sind beide größer und leistungsstärker als das, in der letzten Sektion von unserem FUXTEC Akku-Rasenmäher Test vorgestellte, Modell E 137 C. Für uns sieht es so aus, alle wolle FUXTEC diesen Sachverhalt auch durch das Design der Rasenmäher untermauern. Zumindest lässt ein Vergleich der Produktbilder des FUXTEC E 137 C (s. Bild am Anfang des Artikels) und des E 146 C darauf schließen.

Es bestehen aber nicht nur Differenzen im Kontext des Gerätedesigns. Bspw. liegt die Schnittbreite der zwei größeren Modelle mit 46 cm (E 146 C) bzw. 48 cm (E 148 CV) um 20-25% über der des FUXTEC E 137 C. Dementsprechend unterscheidet sich auch das Fangsackvolumen der drei 40 Volt Rasenmäher. Während das Fassungsvermögen des Fangsacks des E 137 C lediglich bei 40 Litern liegt, verfügen die Fangkörbe des FUXTEC E 146 C und E 148 CV über ein Volumen von jeweils 60 Litern. Darüber hinaus unterscheiden sich die Rasenmäher hinsichtlich ihres Gewichts. Der FUXTEC Akku-Rasenmäher E 146 C wiegt rund 23,5 kg und der E 148 CV sogar knapp 30 kg. Im Vergleich dazu ist der FUXTEC E 137 mit seinen 18,1 kg fast schon ein Leichtgewicht.

Da die drei 40 Volt Rasenmäher alle der selben Serie angehören, existieren natürlich auch eine Reihe an Gemeinsamkeiten unter den Geräten. Zum Beispiel liegt die Schnitthöhe aller drei FUXTEC Akku-Rasenmäher zwischen 2,5 und 7 cm uns ist jeweils 5-fach verstellbar. Weitere Gemeinsamkeiten, ebenso wie Unterschiede, können der Tabelle mit den technischen Daten zum FUXTEC Akku-Rasenmäher Test entnommen werden.

Daten zum FUXTEC Akku-Rasenmäher Test (40 Volt)

Produkte & Zubehör 
FUXTEC Akku-Rasenmäher E 137 CWeiter zu Amazon
FUXTEC Akku-Rasenmäher E 146 CWeiter zu Amazon
FUXTEC Li-Ion Akku 40 Volt 2,0 AhWeiter zu Amazon
FUXTEC Li-Ion Akku 40 Volt 4,0 AhWeiter zu Amazon
FUXTEC Li-Ion Akku 40 Volt 6,0 AhWeiter zu Amazon
FUXTEC Ladegerät 2A/40VWeiter zu Amazon
FUXTEC Ladegerät 5A/40VWeiter zu Amazon
Tabelle 1: 40 Volt FUXTEC Akku-Rasenmäher Test – Produkte und Zubehör (Auflistung ggf. nicht vollständig)
Technische DatenFUXTEC E 137 CFUXTEC E 146 CFUXTEC E 148 CV¹
Performance
Drehzahl im Leerlauf4.000 U/min2.800 - 3.300 U/min2.800 - 3.300 U/min
Schnittbreite37 cm46 cm48 cm
Schnitthöhe2,5-7 cm2,5-7 cm2,5-7 cm
Schnitthöhenverstellung5-fach5-fach5-fach
Mulchfunktionnicht vorhandennicht vorhandennicht vorhanden
Ergonomie und Anwendung
Gewicht Gerätca. 18,1 kgca. 23,6 kgca. 29 kg
Material GehäuseKunststoffKunststoffKunststoff
Material FangkorbKunststoffKunststoffKunststoff
Füllmenge Fangkorb40 Liter60 Liter60 Liter
Lautstärke (Schalldruckpegel)80 db(A)80 db(A)80 db(A)
Nutzungsdauer²
Empfohlene Rasenflächeetwa 500 m²> 500 m²bis zu 800 m²
Tabelle 2: 40 Volt FUXTEC Akku-Rasenmäher Test – Technische Daten
¹ FUXTEC E 148 CV kann laut Herstellerangaben nur mit 6,0 Ah Akku betrieben werden.
² Angaben unter Berücksichtigung der „empfohlenen Rasenfläche“ seitens Hersteller oder Anbieter.
Akku- und Ladetechnologie 
Akkutechnologie
Spannung40 Volt
AkkusortimentLi-Ion 2,0 Ah
Li-Ion 4,0 Ah
Li-Ion 6,0 Ah
Li-Ion 9,0 Ah
Verfügbare Energie2,0 Ah: 80 Wh
4,0 Ah: 160 Wh
6,0 Ah: 240 Wh
9,0 Ah: 360 Wh
Ladetechnologie³
Ladezeit (2A/40V)2,0 Ah: 70 min
4,0 Ah: 135 min
6,0 Ah: 200 min
9,0 Ah: 305 min
Ladezeit (5A/40)2,0 Ah: 30 min
4,0 Ah: 60 min
6,0 Ah: 90 min
9,0 Ah: 135 min
Tabelle 3: 40 Volt FUXTEC Akku-Rasenmäher Test – Akku- und Ladetechnologie
³ Ladezeiten wurden ggf. teilweise berechnet.